A G B

AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Anmietung der BDSM Ferienwohnung

1. Allgemeines

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Mieter und der Inhaber der Ferienwohnung CM Internetservice “BDSM-Ferien.com” – nachfolgend “Vermieter” genannt.

Die AGB’s gelten für den Mieter bei seiner Buchung als anerkannt. Davon abweichende Abmachungen sind nur gültig, wenn sie vom Vermieter schriftlich bestätigt worden sind.

Zum Zustandekommen eines Mietvertrages zwischen den Vertragsparteien bedarf es nicht zwingend der Schriftform als Brief. Beiderseitig abgegebene Zusagen über Zeit und Umfang der Anmietung der Räumlichkeiten und deren Gegenstände über elektronischem Weg wie Email oder Fax sind verbindlich.

Der Mietvertrag wird rechtskräftig, wenn eine Buchungsbestätigung dem Mieter per Email zugesandt wird.

Vertragstexte werden ausschließlich in deutscher Sprache geführt und werden dem Mieter durch Email-Korrespondenz mitgeteilt. Somit sind diese jederzeit für den Mieter einsehbar.


2. Nutzung

Der Mieter hat sich beim Mietantritt über die ordnungsgemäße Beschaffenheit und Funktion der Mietsache zu bezeugen. Werden Mängel nicht unmittelbar gerügt, gelten die Räumlichkeiten und alle mit vermieteten Gegenstände als ordnungsgemäß abgenommen.

Der Mieter verpflichtet sich, die angemieteten Räumlichkeiten und Gegenstände pfleglich zu behandeln und nur zu den ihnen zugedachten Zwecken zu verwenden. Die mit vermieteten Gegenstände und Studioteile dürfen nur innerhalb der gemieteten Räumlichkeiten benutzt werden.

Der Mieter verpflichtet sich ferner, durch sein Verhalten und durch die vorhandenen Einrichtungen eine unnötige Störung der Nachbarn zu vermeiden. Dies gilt insbesondere für Sessions bei geöffneten Fenstern und Türen. Aus Diskretion und Rücksichtnahme gegenüber den Nachbarn sind diese während dieser Zeit geschlossen zu halten.

Die Verwendung von Materialien und Hilfsmitteln, durch die eine Beschädigung oder

Verunreinigung der Studioräume und Geräte sowie eine Gefährdung der Gesundheit von Menschen verursacht werden könnte, ist untersagt.

In sämtlichen dem Mieter überlassenen Räumen behält der Vermieter das Hausrecht.


2.1 Hausregeln

NEU 18.12.2016

Da das Rauchverbot innerhalb der Ferienwohnung in der Vergangenheit nicht eingehalten wurde, ist das Rauchverbot und die Hausregeln nun Bestandteil der allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

  • Die SM Wohnung befindet sich in einem reinen Wohngebiet, es ist daher davon abzusehen in Fetischkleidung an- oder abzureisen
  • Keine Anmietung zum Zwecke der Prostitution
  • Aktivitäten in der Wohnung sind nur bei geschlossenen Fenstern erlaubt
  • Benutzung aller Geräte erfolgt auf eigene Gefahr
  • Haustiere sind nicht erlaubt
  • Die Wohnung ist so zu hinterlassen wie sie übergeben wurde
  • Kein Wachs auf den Spielgeräten, dem Fußboden oder auf anderen Einrichtungsgegenständen
  • Das unbeaufsichtigte brennen lassen von Kerzen ist absolut untersagt
  • In der SM-Wohnung herrscht generelles Rauchverbot

Die BDSM Ferienwohnung Ostfriesland ist ein Nichtraucherhaus. Es ist daher untersagt innerhalb unseres SM-Hauses zu rauchen. Für den Fall einer Zuwiderhandlung hat der Vermieter das Recht, vom Gast als Schadensersatz für die gesondert aufzuwendenden Reinigungskosten einschließlich eventueller Umsatzeinbußen aus einer hieraus nicht möglichen Vermietung des Haus einen Betrag in Höhe von EUR 100,00 zu verlangen. Dieser Schadensersatzbetrag ist höher oder niedriger anzusetzen, wenn der Vermieter einen höheren oder der Gast einen geringeren Schaden nachweist.

 

  • Der verantwortungsvolle Umgang mit den überlassenen Räumen und Gerätschaften wird erwartet, für Beschädigungen haftet der Mieter mit seinem Privatvermögen.
  • Es darf sich nur die angemeldete Anzahl von Personen in der BDSM- Ferienwohnung aufhalten
  • NS ist ausschließich in der Dusche geduldet, KV  nicht erwünscht
  • Kein Zutritt für Jugendliche unter 18 Jahren
  • Bei Konsum von Betäubungsmitteln lt. BTMG, wird Anzeige erstattet

3. Personalien

Der Mieter hat sich gegenüber dem Vermieter durch die Vorlage eines gültigen Personalausweises oder eines Reisepasses zu identifizieren. Der Vermieter ist berechtigt, zur Klärung eventueller nachträglicher Ansprüche, die persönlichen Daten des Mieters in seinen Unterlagen aufzubewahren bzw. auf elektronischen Medien zu speichern. Eine separate Einwilligung des Mieters hierin ist nicht notwendig.

Der Vermieter weist ausdrücklich darauf hin, dass sämtliche Daten des Mieters diskret und vertraulich behandelt werden.


4. Preise, Mietzeit, Reservierung und Zahlung

Der Mietpreis und die Mietdauer des Studios gehen aus der jeweils aktuellen Preisliste hervor, bzw. aus der Email-Korrespondenz

Für eine Reservierung ist eine termingebundene Zahlung in Höhe der jeweils schriftlichen Vereinbarung (Email) auf das in der Reservierungsbestätigung angegebene Konto zu leisten. Der Mieter wird über den Zahlungseingang informiert und erhält eine Buchungsbestätigung per Email. Erst dann gilt die Buchung der BDSM-Ferienwohnung als rechtskräftig. Sollte in diesem termingebundenen Zeitrahmen keine Anzahlung eingehen, wird die Reservierung automatisch hinfällig.

Ist die Reservierung so kurzfristig, dass eine Anzahlung nicht mehr möglich ist, bekommt der Mieter eine Buchungsbestätigung mit der Anweisung, den Mietpreis bei Mietbeginn zu 100% in bar zu entrichten.

Die berechnete Dauer der Vermietung beginnt mit dem vertraglich vereinbarten Zeitpunkt der Übernahme durch den Mieter, auch wenn der Mieter diese erst zu einem späteren Zeitpunkt übernimmt. Bei Mietzeitüberschreitungen werden angefangene Stunden jeweils zu einer vollen Stunde aufgerechnet. Auch bei Zeitüberschreitungen ist die Miete sofort fällig und in bar zu entrichten.

Alle aufgeführten Preise stellen Endpreise dar einschließlich aller damit verbundener Preisbestandteile inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Im Mietpreis mit enthalten ist die Benutzung, Hand- und Geschirrtücher, sowie Geschirr und Besteck sowie alle weiteren mit vermieteten Gegenstände. Ebenso Strom, Wasser und Heizung.


5. Eigentum und Haftung

Die Räumlichkeiten mit allen Bestandteilen und die mit vermieteten Gegenstände bleiben Eigentum des Vermieters. Der Mieter hat Dritte auf das Eigentum des Vermieters ohne Aufforderung selbstständig hinzuweisen.

Der Mieter übernimmt die Haftung für die Einrichtung des Studios und aller mit vermieteten Gegenstände vom Zeitpunkt des Mietbeginns bis zum Zeitpunkt des Mietendes und haftet in vollem

Umfang für alle Sach- und Personenschäden und Verluste, die im mittelbaren und unmittelbaren Zusammenhang zur Studionutzung stehen. Die Haftung des Mieters gilt auch für durch Dritte verursachte Schäden oder Verluste.

Beschädigungen oder Verluste sind dem Vermieter unverzüglich anzuzeigen. Beschädigungen werden dem Mieter zum Wiederherstellungspreis und Verluste zum Wiederbeschaffungspreis in Rechnung gestellt. Die Versicherungspflicht hat der Mieter zu tragen.


6. Übergabe

Der Vermieter erstellt bei Übergabe und Rücknahme zusammen mit dem Mieter ein Übergabeprotokoll für alle mit vermieteten Gegenstände. Diese werden auf jeden Fall als einwandfrei herausgegeben anerkannt. Verzichtet der Mieter bei Mietende auf die Mitwirkung beim Übergabeprotokoll, erkennt der Mieter die vom Vermieter durchgeführte Kontrolle der mit vermieteten Sachen an.


7. Stornierung

Bei Stornierung einer bereits schriftlich oder elektronisch bestätigten Anmietung seitens des Mieters, werden dem Mieter 50% des Mietpreises als Kosten für entgangene Einnahmen in Rechnung gestellt, wenn die Stornierung weniger als 21 Tage vor Mietbeginn erfolgt.

Bei Stornierung einer bereits schriftlich oder elektronisch bestätigten Anmietung seitens des Mieters, werden dem Mieter 100% des Mietpreises als Kosten für entgangene Einnahmen in Rechnung gestellt, wenn die Stornierung weniger als 14 Tage vor Mietbeginn erfolgt.

Da immer mal etwas passieren kann, empfehlen wir den Abschluss einer  Reiserücktrittskostenversicherung


8. Datenschutz

Der Datenschutz nimmt für den Vermieter einen hohen Stellenwert ein. Er hält sich bei der

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung streng an die gesetzlichen Bestimmungen des

Bundesdatenschutzgesetzes und des Teledienstedatenschutzgesetzes. Grundsätzlich können alle Angebote des Vermieters besucht werden, ohne persönliche Daten zu hinterlassen.

Für Reservierungen und Mietverträge werden jedoch Informationen benötigt. Der Vermieter verarbeitet personenbezogene Daten jedoch nur für die Abwicklung dieser Verträge.


9. Schlussbestimmungen

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Aurich, es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Sollten ein oder mehrere Punkte dieses Vertrages ungültig sein, bleiben die restlichen Punkte dieses Vertrages davon unberührt. Anstelle der unwirksamen Regelungen treten die gesetzlichen Regelungen in Kraft.